Kelly Reilly von Yellowstone enthüllt Szene, die Fans empört

Kelly Reilly. Danno Nell/Paramount/Kobal/Shutterstock

Sie ist der Tornado. Beth Dutton war schon immer eine der moralisch kompliziertesten Figuren in der Geschichte Gelbsteinaber Kelly Reilly sagt, dass es einen Moment gibt, mit dem die Fans immer noch nicht umgehen können.

Die 44-jährige Britin enthüllte, dass die Beziehung ihrer Figur zu Carter (Finn Little) sorgt nach wie vor für Spannung bei den Zuschauern. Während der vierten Staffel nahm Beth den Jungen auf, nachdem sein Vater gestorben war, aber im Finale hörte sie auf, ihm zu erlauben, ihre Mutter anzurufen.

„Dafür ist Amerika hinter mir her!“ das Flug Schauspielerin erzählt TVLine in einem Interview, das am Sonntag, dem 19. Juni, veröffentlicht wurde. „Ich dachte: ‚Das ist der Charakter, nicht ich!’ Aber ich verstehe es. Ich wünschte, sie würde es tun [let herself be a mother to him] zu.”

Trotzdem dachte Reilly, dass der herzzerreißende Moment für Beth gilt, die seit Staffel 1 kalt und berechnend ist. „Wenn sie diesem Kind sagt, dass sie sich gerade kennengelernt hat, ‚Ja, ich werde deine Mutter sein‘, ist das für ihn nicht wahr.“ Sie erklärte. „Sie sagt: ‚Du hattest eine Mutter. Sie starb. Das kann ich nicht ersetzen. Aber ich werde dein Freund sein.’ Ich finde, das hat etwas Ehrenhaftes.“

Der 16-jährige Little kommt für Staffel 5 zurück, obwohl er nicht mehr ganz so aussieht wie zu Beginn der Dreharbeiten zu Staffel 4 im Jahr 2020. Letzten Monat, der Diejenigen, die mir den Tod wünschen Der Schauspieler enthüllte, dass er so sehr gewachsen ist, seit er das letzte Mal am Set war, dass einige der Gelbstein Besatzung erkannte ihn nicht.

„Wenn du sagst: ‚Hallo, schön dich zu sehen!’ an die Filmcrew und sie wissen nicht, wer du bist! 🤣“, scherzte der gebürtige Australier im Mai via Instagram.

Die fünfte Staffel des Western-Dramas soll im November Premiere haben, aber Details zur Handlung bleiben rar. Früher in diesem Jahr, Kevin Costner gesagt Uns wöchentlich dass er glücklich darüber ist, wohin die Geschichte geht, obwohl er keine Einzelheiten darüber angab, was mit seiner Figur John Dutton und seiner Familie passieren könnte.

„Der Fuß steht immer noch auf dem Gaspedal“, erklärte der 67-jährige Oscar-Preisträger im Mai. „Es hält sich so wie die ersten vier Staffeln. Also, ich war wirklich glücklich darüber.“

Wie der Rest der Besetzung, die Tanzt mit Wölfen Star weiß nicht allzu viel darüber, wohin die Handlung führt, bis er seine Drehbücher erhält, aber er glaubt, dass die Fans von dem, was kommt, begeistert sein werden. „Ich habe das Gefühl, dass wir in die richtige Richtung gehen“, sagte er Uns, lobt das Schreiben der Show. „Es ist nicht so einfach, einen Höhepunkt zu erwischen. Es ist nicht so einfach, dort zu bleiben. Und ich denke, das Schreiben bleibt wirklich auf einem wichtigen Niveau.“

Staffel 5 von Gelbstein Premieren am Paramount Sunday, 13. November.

Hören Sie sich Us Weekly’s Hot Hollywood an, während die Redakteure von Us jede Woche die heißesten Unterhaltungsnachrichten aufschlüsseln!
Hören Sie auf Google Play Musik

Leave a Comment